Seit September 2015 ist es unserer Schule möglich, einmal in der Woche Voltigieren anzubieten. Beim Voltigieren handelt es sich um eine Sportart, bei der turnerische und akrobatische Übungen auf einem sich an einer Longe (lange Leine) im Kreis bewegenden Pferd ausgeführt werden.

Neben dem turnerischen Können sind, wie in allen Pferdesportarten, auch Wissen und Können im Umgang mit dem Partner Pferd von besonderer Wichtigkeit. Daneben gibt es das als Leistungssport betriebene Voltigieren.

Über den ASKÖ Verein TOP können Schülerinnen und Schüler im Fach Unverbindliche Übungen in der Freudenau mit Pferden arbeiten, sie bürsten, streicheln, reiten und füttern. Außerdem erfahren sie viel Wissenswertes über diese Tiere und dürfen sich ein Abzeichen erarbeiten („Das kleine Hufeisen“). Reiten können ist keine Voraussetzung.

Auch Lamas haben in den Praterauen ein Zuhause gefunden und werden von den Kindern gerne herumspaziert und gestreichelt.