Waldschultour durch die Lobau

Am 14.6.2016 erfuhren wir (2c+ 2d) sehr viel Interessantes über die Tier-und Pflanzenwelt im Nationalparkhaus Wien-Lobau.

Dass ein Wildschwein solch eine stattliche Größe erreichen kann , das Fell des Bibers kuschelweich ist und ein Rehkitz noch viel kleiner als auf den Bildern unseres Biologiebuches ist, durften wir „hautnah“ erleben.
Bei einem 2-stündigen Rundgang mit den Förstern des Nationalparkhauses durch die Auwälder entdeckten wir  Fußspuren  eines Bibers im Schlamm, seine Fraßspuren auf einem Holzstock und die Nester von Prozessionsspinnern an einer Eiche.

Im Auwald gibt es sehr viel zu entdecken !