Bezirkslesewoche – Highlights unserer Schule

Die Lehrkräfte unserer Schule steuerten mit den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Beiträge, darunter viele Highlights, zur Bezirkslesewoche bei. Viele Klassen verwirklichten gemeinsam bemerkenswerte Aktionen und Aktivitäten zum Thema Lesen und gestalteten dann auch ihre Räume und Gangbereiche mit den Werken, die dabei entstanden waren. Das wirkte sehr bunt und inspirierend und verlockte immer wieder zum Stehenbleiben und Lesen.

Ein ganz besonders eindrucksvolles Werk lieferten die Kinder der 2D mit ihren Lehrerinnen Sissy Walzer und Gerlinde Ehrenberger. Sie knüpften sich die Geschichten der Schildbürger vor, zeichneten diese als Bildgeschichten in wunderschönen Zeichnungen und übten außerdem, die Geschichten frei vorzutragen. – Einfach wunderbar!

Schülerinnen und Schüler der 3B lenkten die Aufmerksamkeit der Vorübergehenden auf ihre Spinde, weil sie dort kurze, zum Teil sehr originell illustrierte Texte, sogenannte Elfchen, präsentierten. Da musste man einfach innehalten und lesen und sich an diesen Zeilen erfreuen. – Einfallsreich und berückend!

Die 3A beschäftigte sich mit dem Buch Insel der blauen Delfine des Autors Scott O'Dell, zu dem die Schülerinnen und Schüler sehr ansprechende Mappen gestalteten, die alle richtig Lust aufs Lesen machen. Außerdem wurde auf der hinteren Wand im Klassenraum neben diesen bunten Lesemappen noch allerhand Interessantes und Wissenswertes zum Buch, zu den Schauplätzen und zu den Tieren der Region präsentiert. Darüber hinaus erstellten die Schülerinnen und Schüler auch Powerpoint-Präsentationen zu diesem Thema. – Interessant und lehrreich!

Ein anderes Projekt, das in unserem Schulhaus bei den vierten Klassen zu finden war, beschäftigte sich mit dem Begriff Collage. Hier wurde das Thema Lesen im Kunstunterricht aufgegriffen. Die Schülerinnen und Schüler mussten anhand bestimmter Fragen den Begriff Collage mittels Internetrecherche untersuchen und klären. Die Resultate, also die gefundenen Antworten, wurden dann auf die Spinde geklebt. Somit konnten alle viel Interessantes über dieses Thema dazulernen. – Informativ und originell!

Büchercasting war ein Beitrag der 2C. Hier wurden Titel, Cover, Klappentexte sowie Textproben von Büchern genau unter die Lupe genommen, sorgfältig untersucht und kritisch bewertet. Die Untersuchungsergebnisse wurden in Plakatgröße veröffentlicht und im Gangbereich präsentiert. – Bemerkenswert und ausgesprochen geistreich!

Alle vierten Klassen nahmen in der Bezirkslesewoche an dem Projekt Zeitung in der Schule teil; sie lasen und verglichen österreichische Tageszeitungen und beschäftigten sich mit der Medien- und Zeitungswelt. Die ersten Klassen besprachen das Buch Superhenne Hanna von Felix Mitterer und außerdem machte die 1C noch ein ganz spezielles Projekt – dazu aber an anderer Stelle mehr; und so könnte die Auflistung der tollen Beiträge noch weiter fortgesetzt werden, aber kurz und gut: Es war buchstäblich eine sehr ereignisreiche Woche mit vielen guten Einfällen und großem Engagement von allen Seiten.