Lesung Peter Henisch

Lesung Peter Henisch

Im Rahmen der Aktion „lesen aktiv“ wurden von „wienXtra – schulevents“ in Zusammenarbeit mit Zsolnay & Deuticke Lesungen und Workshops für Schulklassen organisiert. Und so besuchte Peter Henisch am 27.11.2013 unsere Klasse, die 3d.

Peter Henisch las aus seinen zuletzt erschienenen Büchern „Eine ganz kleine Frau“, „Mortimer & Miss Molly“ sowie „Die schwangere Madonna“. Dabei standen insbesondere die Anfänge von Geschichten im Zentrum: „Was kann sich/könnte sich daraus entwickeln?“ Darauf versuchten wir gemeinsam, Antworten zu finden. Wir ließen unsere Fantasie spielen ...

Für unsere Schülerinnen und Schüler war diese Lesung eine ganz neue Erfahrung. Mehr als die Bücher interessierte sie der Autor, sein Leben, sein Tagesablauf, seine Leidenschaft für Fußball und warum er gar nicht Auto fahren will. Die Tatsache, dass Peter Henisch zwei bis fünf Jahre an einem Buch schreibt (und das jeden Tag einige Stunden lang), erstaunte den Großteil der Klasse sehr.

Am Ende seines Besuchs signierte Peter Henisch ein Exemplar von „Mortimer & Miss Molly“ (ein Geschenk des Verlags) für die Schulbibliothek; die Widmung gilt der 3d, das haben sich unsere Schülerinnen und Schüler so gewünscht.

Die Teilnahme an dieser Aktion war für uns kostenlos. Wir bedanken uns bei „wienXtra“ und ganz besonders bei Peter Henisch für den Besuch.

 

 

Text: Margot Schnell                                 Bilder: Charmaine Sch. (Schülerin 3d)

 

Linktipps:

http://www.peter-henisch.at/ (14.12.2013)
http://www.schulevents.at/lesen/bilder-galerie/ (14.12.2013)