"Kuriose Kiste" im Kunsthistorischen Museum

Die SchülerInnen der 3b untersuchten am 10. 12. die Ausstellungsstücke der Kunstkammer im Kusthistorischen Museum und erhielten einen Überblick über die Objektkategorien und die museale Forschungs- und Konservierungsarbeit. Während der Mittagspause erwarben sie Gebrauchsgegenstände von geringem materiellem Wert, die sie am Nachmittag mit verschiedenen Techniken veredelten, kategorisierten, beschrifteten und zu einer Ausstellung arrangierten. Eine Vernissage beendete das Programm, die gestalteten Gegenstände konnten anschließend mit nach Hause genommen werden.